Connecting Dots: Anleitung

image

How to: connecting dots 🙂

Hier zeige ich euch, wie man sich solche Nägel macht 🙂 ich finde dieses Muster echt toll, jenachdem mit welchen Farben man es sich macht kann es alles von elegant bis total verrückt aussehen! Ob bei nur einem Nagel als Akzent oder bei jedem Nagel in anderen Farben… Das alles könnt ihr selbst entscheiden!

Ich habe folgende Produkte benutzt:
hardening nail base ~ essence
Cobalt Green 341 ~ Kiko
CC187 Classy Gold ~ Trind
915 matte ~ L’oreal Paris

Als erstes einen Basecoat auf den Nägeln auftragen. Dieser schützt die Nägel vor Verfärbungen, härtet sie etc. Danach tragt ihr einen schönen Lack eurer Wahl auf und lasst ihn gut trocknen. Wenn dieser so trocken ist, dass eure Nägel nicht kleben, wenn ihr sie sanft aneinander drückt, könnt ihr euer Klebeband schnappen und weiter geht’s! Ihr tut die Hälfte eurer Nägel quer abkleben und mit eurer 2. Farbe diese Hälfte schon anmalen. Noch während der Lack feucht ist, den Tesa wegmachen! Wieder gut trocknen lassen.

image

Mit einem mittelgroßen Dottingtool (ihr könnt euch auch eine Stecknadel nehmen und in einen Stift mit Radiergummi am Ende stecken) punktet ihr an der Kante, wo sich die Farben treffen, mit regelmäßigen Abständen entlang. Dies geht in dem Ihr euer Tool in ein auf Alufolie getropfte Farbe Nr. 1 tunkt und damit auf eure Finger sozusagen die Farbe drauf „stempelt“.

image

dass macht ihr dann zwischen den freien Plätzen mit Farbe Nr. 2. Aber auf der anderen Seite!

image

wenn alles schön getrocknet ist, einfach ein Top Coat drüberpinseln und fertig! Ich persönlich habe jetzt einen Matten genommen, aber das bleibt natürlich euch überlassen 😉

Ich hoffe es hat euch gefallen 🙂